Am vergangenen Samstag, den 9. Dezember 2017, fand ab 19.30 Uhr das Adventskonzert des Akkordeon-Spielrings Erbach in der Erlenbachhalle statt. Bereits eine Stunde vor Konzertbeginn konnten wir unseren Gästen mit Bratwürsten und Kartoffelsalat oder Vespertellern noch die Gelegenheit zu einem deftigen Abendessen bieten. Unser Schülerorchester eröffnete anschließend das offizielle Konzertprogramm mit dem traditionellen amerikanischen Lied „Aura Lee“ sowie dem Stück „Kinderspiele“ von Wolfgang Russ-Plötz. Noch vor dem Auftritt des Jugendorchesters demonstrierte unser Dirigent und Ausbilder Ivan Antonić sein Können mit einem Solo-Stück, dem Tango „Oblivion“ von Astor Piazzolla. Für den zweiten Programmteil des Konzerts hat das Jugendorchester das Potpourri „TV Hits für Kids“ sowie „Fröhliche Ausfahrt“ von Alfons Holzschuh vorbereitet. Nach einer Pause bestritt das Orchester den letzten Programmteil mit den Stücken „Russische Fantasie“ (Jörg Draeger), „Eric Clapton in Concert“ (bearbeitet von Gerd Huber) und „Tiroler Rhapsodie“ (Rudolf Würthner). Zur Einstimmung auf den zweiten Advent hatte das Orchester für den Abschluss noch das weihnachtliche Potpourri „Fröhliche Weihnacht“ von Heinz Ehme vorbereitet. Als gerne gegebene Zugabe spielten wir noch den Galopp „Petersburger Schlittenfahrt“ von Richard Eilenberg für unser Publikum. Wir blicken auf einen sehr gelungenen Konzertabend mit guter Stimmung in einer gut besuchten Erlenbachhalle zurück. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit unseren Gästen zum Kirchenkonzert des Akkordeon-Spielrings Erbach, das am 10. Juni 2018 stattfinden wird!

 

Am 10. September 2017 fand das Promenadenkonzert und damit auch der Bodenseeausflug des Akkordeon-Spielrings Erbach statt. Bei leider recht regnerischem Wetter starteten wir gegen 8.30 Uhr mit dem Bus von der Jahnstraße in Richtung Friedrichshafen. Leider wurde das Wetter unterwegs nicht besser und bei immer noch leichtem Regen brachten wir unsere Instrumente zur Musikmuschel. Ab etwa 10.30 Uhr spielten wir Unterhaltungsmusik aus der blauen Mappe für die trotz des schlechten Wetters zahlreich bei uns stehengebliebenen Zuhörer. Als wir unser Programm mit dem Glockenschlag um exakt 12 Uhr beendeten hatte der Regen aufgehört und die Sonne begann durch eine Lücke zwischen den Wolken zu scheinen. Nachdem alle Instrumente wieder im Bus verstaut waren fuhren wir zur zwischen Messegelände und Flughafen gelegenen Zeppelin-Wert. Nachdem wir im angeschlossenen Restaurant mit überaus köstlichen Salaten, Burgern und schwäbischen Spezialitäten verpflegt wurden, begann die Führung durch die Zeppelin-Werft, während der wir alles über den (modernen) Zeppelinbau in Friedrichshafen erfuhren. Nach der Führung bestand die Gelegenheit im Restaurant noch einen Kaffee auf der inzwischen sehr sonnigen Terrasse zu trinken, bevor wir gegen 17.30 Uhr überaus zufrieden mit diesem schönen Ausflug die Rückfahrt antraten.

Mit Freude blicken wir inzwischen auf einen rundum gelungenen Tag zurück:

Zunächst konnten wir bei sehr gutem Wetter unsere Altpapiersammlung in Erbach durchführen und können mit dem Ergebnis mehr als zufrieden sein! Wir freuen uns über das viele Altpapier, das uns die Erbacher an der Straße bereitgelegt haben und das unsere Container am Ende gut gefüllt hat – vielen herzlichen Dank dafür!

Am Abend durften wir schließlich Teil sein des Bunten Abends auf der Erbacher Seebühne. Obwohl sich den Nachmittag über viele dunkle Wolken durch den Himmel schoben blieb das Wetter trocken und die Veranstaltung konnte wie geplant stattfinden. Mitten in dem wahrlich bunten Programm des Abends trat das Hauptorchester des Akkordeon-Spielrings Erbach schließlich mit den Stücken „La Storia“, „Samba Negra“ und „El Campillo“ auf. Als Zugabe spielten wir noch den Marsch „Feuer und Flamme“. Die Veranstaltung war insgesamt gut besucht und sowohl wir als auch die Besucher genossen einen sehr abwechslungsreichen Abend!

Am vergangenen Samstag, den 13. Mai 2017, fand ab 20 Uhr das Frühjahrskonzert des Akkordeon-Spielrings Erbach in der Erlenbachhalle statt. Bereits eine Stunde vor Konzertbeginn konnten wir unseren Gästen mit Bratwürsten und Kartoffelsalat oder Vespertellern noch die Gelegenheit zu einem deftigen Abendessen bieten. Unser Schülerorchester eröffnete anschließend das offizielle Konzertprogramm mit dem „Cancan“ von Jacques Offenbach sowie zwei Stücken aus der „Pop-Collection“ von Alexander Jekic. Noch vor dem Auftritt des Jugendorchesters bekamen unsere Melodicaschüler die Möglichkeit, ihr musikalisches Können zu präsentieren. Die Melodicaspielgruppe wird derzeit im Rahmen der Ganztagesbetreuung an der Erbacher Gesamtschule durch unseren Ausbilder Ivan Antonić unterrichtet – ebenso eine Akkordeonspielgruppe für die höheren Klassenstufen. Für den zweiten Programmteil des Konzerts hat das Jugendorchester zwei Stücke aus „Amélie“ von Yann Tiersen sowie „A Rossini Remix“ von Jacob de Haan vorbereitet. Zwischen den beiden Programmpunkten hat ein Trio, bestehend aus Anna Landmesser, Lisa Stetter und Ivan Antonić den Titel „Let’s twist again“ (Karl Mann/David Appell) für unser Publikum dargeboten. Nach einer Pause bestritt das Orchester den letzten Programmteil mit den Stücken „La Storia“ (Jacob de Haan), „Samba Negra“ (Ernst-Thilo Kalke) und „Präludium und Tango“ (Thomas Ott). Für den krönenden Abschluss hatte das Orchester das Potpourri „Deutsche Volksweisen“ von Rudolf Würthner vorbereitet. Als gerne gegebene Zugabe wurde der Paso Doble „El Campillo“ von Heinz Munsonius ausgewählt. Zwischen den Musikstücken des Orchesters nahm Markus Kunze als erster Vorsitzender noch die Ehrung einiger Vereinsmitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft vor. Wir blicken auf einen insgesamt sehr gelungenen Konzertabend zurück mit guter Stimmung in der gut besuchten Erlenbachhalle. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit unseren Gästen zum Adventskonzert des Akkordeon-Spielrings Erbach, das am 9. Dezember 2017 stattfinden wird!

Trio Jugend (Frühjahrskonzet 2017)